Streckenflugseminar 2020

BWLV-Streckenflug-Seminar 2020

 

Segelflieger und Segelfliegerinnen, die nach Erwerb ihrer Fluglizenz eine fliegerische Herausforderung suchen, können sich vor Beginn der nächsten Flugsaison intensiv und konzentriert mit den Grundlagen des Streckensegelfliegens beschäftigen.
Das Seminar richtet sich in erster Linie an Streckenflug-Anfänger und ist eine optimale Vorbereitung auf die BWLV-Streckenfluglager und Anfänger-Wettbewerbe.
Angeleitet von erfahrenen Wettbewerbspiloten und Trainern um Karl Eugen Bauder geht es vom 23. bis 25. Februar 2020 in der BWLV-Weiterbildungsstätte auf dem Klippeneck um die Themen:

-Außenlandung
-Thermik (-fiegen)
-Vorflug
-Meteorologische Navigation
-Streckenplanung
-Ausrüstung
-systematisches Training


Der Unkostenbeitrag für den Lehrgang beträgt für Mitglieder des  Streckenflug-Fördervereins SBW € 50,– pro Person, und für Nichtmitglieder im SBW € 80,– , jeweils  zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

 

Anreise am 23.2.20 bis 16 Uhr.

Weitere Fragen und Anmeldungen zum Seminar bitte zunächst formlos an charlie.bauder@t-online.de

25-Jahrfeier und Taufe Duo Discus BW4

 

Die Taufe unseres neuen DuoDiscus BW4 verknüpft  mit unserem 25-jährigen Vereinsjubiläum fand dieses Jahr im Rahmen des Hahnweide-Segelflugwettbewerbs statt, nachdem der ursprüngliche Termin anläßlich des im August geplanten BWLV-Streckenfluglagers aus diversen Gründen geplatzt war. Die neue Terminwahl sollte sich als sehr positiv für die Beteiligung herausstellen. Zahlreiche aktuelle und ehemalige Repräsentanten des BWLV, darunter auch etliche Gründungsmitglieder unseres Vereins, hatten es sich nicht nehmen lassen, dem Ereignis beizuwohnen.

 

Weiterlesen

Homepage wieder aktiv

Endlich kann wieder auf unsere Homepage zugegriffen werden. Eine Umstellung des Webseitenbetreibers auf die neuen Datenschutzbestimmungen hat die Webseite für über ein halbes Jahr lahmgelegt. Nun ist es unserem Administrator Eike trotz Arbeitsbelastung durch seinen Firmenaufbau gelungen, die Webseite wieder zum Leben zu erwecken. Herzlichen Dank dafür.

Wir werden sie allmählich wieder mit Inhalten füllen und hoffen, dass der aktuelle Status für einige Jahre stabil bleiben wird und der Stillstand nicht den Eindruck der Untätigkeit erweckt hat.

Albert Kiessling, 1. Vorsitzender

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Im BWLV-adler wurde unsere 25. Jahreshauptversammlung bereits angekündigt. Auch auf diesem Wege möchten wir daran erinnern, dass die Versammlung am Mittwoch, den 6. März 2019 um 19:30 Uhr wie gewohnt im Nebenraum der Hahnweidegaststätte stattfindet.

Gegenüber der adler-Version wurde aus aktuellem Anlass die Wahl eines neuen Schriftführers ergänzt
Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:
1.Begrüßung durch den Vorsitzenden
2.Rechenschaftsberichte
3.Bericht der Kassenprüfer
4.Entlastung
5.Neuwahlen: 1. Vorsitzender, Schatzmeister, Schriftführer, Beisitzer, Kassenprüfer
6.25-Jahrfeier + Taufe neuer Flugzeuge
7.Aussprache, Verschiedenes
Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele von euch zu der Versammlung begrüßen könnten, bei der vor allem auch die bevorstehende Lieferung, Finanzierung und auch die Spendenlage für unseren neuen DUO-Diskus XL(T) besprochen werden wird.
Mit freundlichen Grüßen
Albert Kiessling, 1. Vorsitzender

Spendenaufruf 2019

Liebe Freunde und Mitglieder des SBW-Fördervereins,

auf der Mitgliederversammlung 2018 haben die anwesenden Mitglieder mehrheitlich beschlossen, den Duo Discus BW4 zu verkaufen und durch einen werksneuen Duo Discus XL mit Turbovorbereitung zu ersetzen. Dieser Verkauf des “alten” BW4 ist inzwischen unerwartet schnell über die Bühne gegangen, und obendrein konnten wir einen guten Verkaufspreis erzielen.

Der “neue” Duo wird voraussichtlich Ende März ausgeliefert werden. Seine  Finanzierung setzt sich zusammen aus dem Ver­kaufs­erlös des „alten“ BW4, aus den in den vergangenen Jahren angesammelten Eigenmitteln unseres Fördervereins und  aus bereits eingegangenen Spenden sowie gegebenenfalls aus Darlehen von Mitgliedern. Auch wenn die Darlehens­finan­zierung kein echtes Problem darstellt,  wäre es allerdings noch schöner, wenn wir das Flugzeug ganz ohne Darlehen finanzieren könnten.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir auf weitere Spenden unserer Mitglieder angewiesen. Uns ist klar, dass dies bei der derzeitigen Finanzierungslücke von etwa 18.000 € ein sehr ambitioniertes Ziel darstellt. Dennoch  möchten wir nichts unversucht lassen. Wir bitten deshalb alle unsere Mitglieder, ihre Spendenbereitschaft nochmals zu überprüfen und durch eine Spende auch dem 25-jährigen Jubiläum unseres Vereins Rechnung zu tragen. Vor einem  Vierteljahrhundert war es uns schon einmal gelungen, unseren ersten DUO aus Spenden zu finanzieren. Die Höhe der Spende spielt keine Rolle. Jeder Betrag ist hoch willkommen. Die Zusendung einer entsprechenden Spendenbescheinigung können wir wie immer zusichern.

An dieser Stelle möchten wir es auch nicht versäumen, uns bei allen bisherigen Spendern ganz herzlich zu bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Albert Kiessling

1. Vorsitzender

Wer sich an der Spendenaktion beteiligen möchte, möge sich bitte an unseren Kassenwart oder einen unserer Vorstandsmitglieder wenden.

Flugzeugvergaben 2019

Die Belegungslisten der Flugzeuge für das Jahr 2019 sind aktualisiert. Gerne nehmen wir weitere Anträge für die freien Zeiträume entgegen.

Duo Discus BW4 ist verkauft

Wir haben den Duo Discus BW4 am 28.11.2018 nach Belgien verkauft. Wir wünschen dem neuen Besitzer viel Spaß mit der BW4. Die BW4 ist somit Geschichte. Es lebe die BW4. Die ist nämlich bereits in der Fertigung.

Information zum Jahresende

Liebe Freunde und Mitglieder des SBW-Fördervereins,

anläßlich unserer diesjährigen Mitgliederversammlung hatten sich ja die anwesenden Mitglieder mit einer Enthaltung dafür entschieden, den BW4-Duo Discus durch einen neuen Duo Discus XL(T)  zu ersetzen. Der neue Duo wird uns zum Anfang der Saison 2019 zur Verfügung stehen. Allerdings ist der bisherige BW4 Duo noch nicht verkauft. Nachdem die Ankündigung im “adler” noch nicht zum Erfolg geführt hat, hoffen wir auf die Ausschreibung unter “www.segelflug.de”. Unabhängig davon bitten wir die Mitglieder, in ihrem unmittelbaren Umfeld für den Kauf des Duo zu werben.

Sollte die BW4 wider Erwarten bis zum Eintreffen des neuen Duo nicht verkauft sein, müssten wir notgedrungen auf eine Zwischenfinanzierung zurückgreifen.

Leider halten sich Spenden aus den Kreisen unserer Mitglieder und vor allem der Flugzeugnutzer noch sehr in Grenzen, sodass ich noch einmal an eure Spendenbereitschaft appelliere. 10 Spender möchte ich aus dieser Betrachtung ausnehmen, sie sind zum Teil mit nennenswerten und unerwarteten Beträgen in Erscheinung getreten.

Würde jeder unserer Mitglieder 100€ spenden, wäre der erwähnte Überbrückungskredit überflüssig. Der eine oder Andere kann sicher auch mit der ausgestellten Spendenbescheinigung etwas anfangen. Auch eine Vorausüberweisung von Jahresbeiträgen würde uns helfen.

Um euch alle besser erreichen und mit Neuigkeiten versorgen zu können, möchten wir euch auch bitten, eure Email-Adressen mitzuteilen oder auf den neuesten Stand zu bringen. Das würde unserem zweiten Vorsitzenden das ehrenamtliche Leben gewaltig erleichtern. Im Zeitalter der Digitalisierung ist es Niemandem mehr zuzumuten, 850 Briefe einzutüten und zu frankieren. Das haben wir nur einmal gemacht.

Mit Fliegergruß

Albert Kiessling

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung des Vereins für Strecken- und Wettbewerbssegelflug in Baden-Württemberg 2018

Am 06.03.2018 fand auf der Hahnweide, Kirchheim unter Teck um 19.30Uhr die Jahreshauptversammlung des Fördervereins für Streckensegelflug in Baden-Württemberg statt. Neben der Vorstandschaft folgten 12 Mitglieder der Einladung.

Abi Kießling begrüßte die Mitglieder und konnte wieder einmal eine, wenn auch kleine Steigerung der Mitgliederzahlen verkünden. Die Starts und Stunden der Flugzeuge können weiterhin als stabil bezeichnet werden. Die Spendenbereitschaft der Mitglieder ist leider weiterhin gering und unter den Spendern finden sich immer wieder die gleichen Namen. Dennoch ist der Förderverein dankbar für jede Spende und den Spendern wurde ausdrücklich für die Unterstützung gedankt.

Für die Wartung der Flugzeuge im Winter wird es immer schwieriger, Ehrenamtliche  zu finden, weshalb eine Wartung in einem LTB zur Sprache kommt, zumal die KAMO-Vorschriften enge Grenzen setzen.

Biggo konnte in seinem Kassenbericht gute Zahlen vorweisen und es wurde wieder sehr gut gewirtschaftet. Zum Thema Zahlen wurde aus den Reihen der anwesenden Mitglieder zur Abstimmung gebracht, den jährlichen Förderbeitrag nach 24 Jahren erstmals von 25€ auf 30€ jährlich zu erhöhen. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und wird ab 2019 greifen.

Die Kassenprüfer Linus und Sieger Maier bestätigten dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Reinhard Diez wurde einstimmig als zweiter Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Ebenso wurde Joachim Kölle für weitere zwei Jahre als Schriftführer wiedergewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Sonstiges an diesem Abend das Thema Flugzeugpark ausgiebig diskutiert. Der Flugzeugpark soll moderner werden und dadurch einen weiteren Anreiz für Neumitglieder schaffen. Es wurden verschiedene Szenarien vorgestellt und die Vor- und Nachteile offen diskutiert. Aufgrund des vorhandenen Kapitals und der somit resultierenden Differenz wurde Folgendes zur Abstimmung gebracht: Die BW4 soll verkauft werden und durch einen neuen Duo Discus XL(t) ersetzt werden. Der BWLV wird nach Rücksprache mit den Verantwortlichen bei dem neuen Flugzeug Miteigner des neuen Flugzeuges in Höhe des Verkaufserlöses. Dieser Vorschlag wurde mit 15 Ja Stimmen und einer Enthaltung angenommen. Die Details zur Finanzierung werden intern ausgearbeitet und spätestens bei der nächsten Jahreshauptversammlung vorgestellt.

Abi beendete um 21.00 Uhr die Versammlung und wünschte allen eine Gute Heimreise.

Joachim Kölle

Spendenaufruf 2018

Liebe Freunde und Mitglieder des SBW-Fördervereins,

anläßlich unserer jährlichen Mitgliederversammlung haben sich die anwesenden Mitglieder sehr intensiv mit der Gestaltung unseres zukünftigen Flugzeugparks auseinandergesetzt, der sich aktuell aus zwei Doppelsitzern vom Typ Duo Discus und zwei Einsitzern vom Typ Discus 2 zusammensetzt. Einer der beiden Duo Discus ist uns vom BWLV zur Verfügung gestellt, Eigentümer ist aber nach wie vor der BWLV. Die Oberfläche dieses Flugzeugs ist in absehbarer Zeit zur Überholung fällig. Auch unser vereinseigener Doppelsitzer ist inzwischen in die Jahre gekommen und muß in einigen Jahren erneuert werden. Zudem besteht der Wunsch der Mitglieder, einen moderneren Flugzeugtyp mit Vorbereitung zum Einbau eines Hilfsantriebs (Turbo) zu beschaffen.

Der Vorschlag, die Kosten eines neuen Flugzeuges durch den Verkauf von zwei Flugzeugen aus der aktuellen SBW Flotte zu finanzieren, fand unter den anwesenden Mitgliedern wenig Resonanz. Statt dessen wurde vorgeschlagen, einen Spendenaufruf unter den Mitgliedern und Gönnern des Fördervereins zu starten, verbunden mit dem Angebot, private Darlehensverträge mit einer jährlichen Verzinsung von 2% und 5-jähriger Laufzeit anzubieten, wie dies bei anderen Fördervereinen schon erfolgreich praktiziert wurde.

In Anbetracht der niedrigen Kapitalmarktzinsen erscheint eine 2%-ige Kaptalrendite derzeit ein lukratives Angebot für private Anleger zu sein. In unserem Fall kann der Renditegedanke mit dem Fördergedanken verknüpft werden.

Der Förderverein kann seit geraumer Zeit auf einen Mitgliederbestand von über 850 Mitgliedern zählen, von denen jedes Mitglied einen jährlichen Förderbeitrag von 25 € leistet. Die Mitgliederversammlung hat zudem einstimmig beschlossen, diesen Beitrag zum ersten Mal seit 24 Jahren auf 30 € zu erhöhen.

Als Garantie für die Darlehensrückzahlung kann der Wertbestand unserer vier Flugzeuge herangezogen werden, von denen jedes Flugzeug vollkaskoversichert ist.

Der derzeitige Plan sieht vor, den Duo Discus BW4 zu verkaufen und durch einen werksneuen Duo Discus XL mit Turbovorbereitung zu ersetzen. Der BWLV wird mit dem Verkaufserlös des BW4 auch weiterhin am neuen Flugzeug beteiligt sein, während der Förderverein mit dem Neukauf Anteile an dem Flugzeug erwirbt, welches dann in einer Eigentümergemeinschaft weitergeführt wird.

Es würde uns freuen, wenn sich Mitglieder und Förderer des SBW zu einer Spende oder einem privaten Darlehen bereitfinden würden. Spender werden selbstverständlich eine Spendenbescheinigung (Zuwendungsbestätigung für steuerbegünstigte Zwecke) erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Albert Kiessling

1. Vorsitzender

Weiterlesen